Schützenkönige 2019/20

 

Wir gratulieren den neuen Majestäten

Schützenkönig Matthias Wiendl

und

Jungschützenkönigin Verena Friedl

 
Im Bild v.l.: Bürgermeister Roland Grillmeier, Jungschützenkönigin des Vorjahres Gesine Schurig, Jungschützenkönigin Verena FriedlSchützenkönig Matthias Wiendl, Vorjahreskönig Josef Wurdack, Kartoffelkönig Ulf Walther und 1. Schützenmeister Wolfgang Friedl


Nachdem Matthias Wiendl beim letzten Oktoberfest den Titel des Landesschützenkönigs erobern konnte, gelang ihm dies nun auch in heimischen Gefilden. Mit einem 85,0 Teiler gewann er souverän den Königstitel der Schützengesellschaft Mitterteich. Er löst damit den Vorjahreskönig Josef Wurdack ab. Vizekönigin wurde Petra Franke und Dritter Ulf Walther, der sich nun Kartoffelkönig nennen darf und auch eine ebensolche aus massivem Zinn überreicht bekam.

Bei der Jugend hat Verena Friedl den besten Königsschuss abgegeben und ist damit unsere neue Jungschützenkönigin. Zweiter wurde Lukas Friedl und den dritten Platz belegte die Jugendkönigin des Vorjahres Gesine Schurig.

Der 1. Schützenmeister Wolfgang Friedl proklamierte die diesjährigen Majestäten am vergangenen Samstag, den 20.07.18, im Mitterteicher Schützenhaus, nachdem zuvor die Vorjahreskönige Josef Wurdack und Gesine Schurig (Jugend) standesgemäß von einer großen Abordnung der Mitterteicher Schützen zusammen mit der Mitterteicher Stadtkapelle von zu Hause abgeholt worden waren. Nach einer sehr ausgiebigen Brotzeit wurden zunächst die Vorjahreskönige verabschiedet. Wolfgang Friedl dankte den scheidenden Majestäten dafür dass sie die Schützengesellschaft ein Jahr lang würdig vertreten hätten, insbesondere bei der Proklamation des Landesschützenkönigs auf dem Oktoberfest in München. Danach ging es an die Proklamation der neuen Schützenkönige. Zunächst stellte der Schützenmeister fest, dass leider keiner der Vorjahreskönige den Titel verteidigen konnte. Dann bat er alle potentiellen Kandidaten zu sich nach vorne, die alle einen 10er geschossen hatten. Mit dem höchsten Teiler beginnend (also dem "schlechtesten" 10er) verkündete er nach der Reihe die Platzierungen. Zur Freude und Überraschung aller, war am Ende unser amtierender Landesschützenkönig Matthias Wiendl dann auch derjenige mit dem besten Blattl beim heimischen Königsschießen und ist damit neuer Mitterteicher Schützenkönig. Verena Friedl konnte sich bei der Jugend gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurde neue Jugendkönigin.
Die rote Laterne für den schlechtesten Königsschuss ging dieses Jahr an Hermann Kempf.

Bürgermeister Roland Grillmeier überbrachte die Glückwünsche der Stadt und dankte den Schützen, dass sie Werbeträger der Stadt gewesen seien. Mit dem Gewinn des Landesschützenkönigstitels durch Matthias Wiendl stehe Mitterteich im Fokus der bayerischen Schützenwelt. Grillmeier wünschte den neuen Königen des Vereins eine spannende und abwechslungsreiche Amtszeit, gespickt mit vielen Höhepunkten. Einer davon dürfte der große Trachten- und Schützenfestzug zum Oktoberfest am Sonntag, 22. September, in München sein. Eine starke Abordnung der Mitterteicher Schützen wird Landesschützenkönig Matthias Wiendl dort begleiten.

Wir wünschen den neuen Majestäten eine gute und erfolgreiche Regentschaft.

Weitere Fotos ...

 

 

Waffensachkunde-Lehrgang 2019

Der diesjährige Waffensachkunde-Lehrgang des Stiftlandgaus findet wieder im Schützenhaus Mitterteich statt.

Termine:
       
Freitag,
  08.02.2019
  von 19 bis ca. 22.00 Uhr
Samstag,
  09.02.2019   von 9 bis ca. 16.15 Uhr
Samstag,   16.02.2019 
  von 9 bis ca. 16.15 Uhr
Schützenhaus Wildenau
         
Referent:    Bruno Salomon
   

 

Die schriftliche Prüfung erfolgt am Samstag, den 09.03.2019 von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr (praktische Prüfung ab 15.00 Uhr) in Wildenau.

Anmeldung bis Freitag, 01. Februar 2019

Ausschreibung

 

Schützenkönige 2018/19

 

Josef Wurdack neuer Schützenkönig

Gesine Schurig neue Jungschützenkönigin

 Schützenkönige 2018-2019
Im Bild v.l.: Der neue und alte Träger der „roten Laterne“ Bernhard Friedl, Vorjahreskönig Christian Schneider, Schützenkönig Josef Wurdack, Jungschützenkönigin Gesine Schurig, der Jungschützenkönig des Vorjahres Tobias Wedlich und 1. Schützenmeister Wolfgang Friedl

 

Der 1. Schützenmeister Wolfgang Friedl proklamierte die diesjährigen Majestäten am vergangenen Samstag, den 21.07.18, im Mitterteicher Schützenhaus.

Was lange währt wird endlich gut. Nachdem er sich jahrelang immer knapp mit 2. oder 3. Plätzen begnügen musste, war ihm heuer endlich Fortuna hold und er konnte sich mit einem schönen Blattl gegen die Konkurrenz durchsetzen. Der neue Schützenkönig 2018/2019 ist unser 2. Schützenmeister Josef Wurdack.
Bei der Jugend gab Gesine Schurig den besten Königsschuß ab und ist damit neue Jungschützenkönigin. Sie löst Tobias Wedlich ab.

Die rote Laterne, für den schlechtesten Schuss auf die Königsscheibe ging zum zweiten Mal in Folge an Bernhard Friedl.

Zuvor waren die beiden Vorjahreskönige Christian Schneider und Tobias Wedlich (Jugschützenkönig) standesgemäß in Begleitung der Mitterteicher Stadtkapelle abgeholt und verabschiedet worden. Die Mitterteicher Böllerschützen schossen zum Abschied mehrere Salven Salut. Der 1. Schützenmeister dankte den scheidenden Majestäten für ihre Tätigkeit und überreichte die traditionellen Knackwurstketten. Der Erwachsenenkönig des Vorjahres erhielt darüber hinaus den Königsorden.

Wir wünschen den neuen Majestäten eine gute und erfolgreiche Regentschaft.

Weitere Fotos ...

 

 

Landesschützenkönig 2018

Wir gratulieren

 unserem

 Landesschützenkönig

 Matthias Wiendl

  

Landesschützenkönig 2018 - Matthias Wiendl

Der neue Landesschützenkönig Matthias Wiendl (links) mit dem
1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink

 

Bilder von der Proklamation auf dem Oktoberfest ...

 

 

Schützenkönige 2017/18

Christian Schneider neuer Schützenkönig

Tobias Wedlich neuer Jungschützenkönig

 

Schützenkönige 2017/18
Im Bild v.l.: Bürgermeister Roland Grillmeier, Karl Krasser, der neue Träger der „roten Laterne“ Bernhard Friedl, Schützenkönig Christian Schneider, 1. Schützenmeister Wolfgang Friedl, „Vize“-Jugendkönig Lukas Friedl, der die Königskette stellvertretend für den neuen Jungschützenkönig Tobias Wedlich entgegennahm, Denise Paschke und 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier.

Unser neuer Schützenkönig heißt Christian Schneider, der neue Jungschützenkönig ist Tobias Wedlich. Der 1. Schützenmeister Wolfgang Friedl proklamierte die beiden Majestäten am vergangenen Samstag in Anwesenheit des 1. Bürgermeisters Roland Grillmeier und des 2. Bürgermeisters Stefan Grillmeier. Die neuen Schützenkönige übernehmen ihre Ämter von den Vorjahreskönigen Karl Krasser und Denise Paschke (Jugend).

Zunächst wurden die beiden noch amtierenden Könige Denise Paschke (Jugend) und Karl Krasser abgeholt. Begleitet von der Stadtkapelle marschierten die Mitterteicher Schützen zuerst zur Jungschützenkönigin Denise. Ihr zu Ehren spielte die Stadtkapelle einige Ständchen und die Böllerschützen schossen Salut. Nach einer kurzen Stärkung ging es dann weiter zu Schützenkönig Karl Krasser. Er wurde ebenfalls mit einigen Ständchen und Böllersalut begrüßt. Anschließend lud er die Schützen zu einer ausgiebigen Brotzeit und Umtrunk ein.

Danach zogen die Schützen weiter ins Schützenhaus, wo der 1. Schützenmeister Wolfgang Friedl die bisherigen Könige Karl und Denise verabschiedete und ihnen für ihre hervorragende Arbeit im vergangenen Schützenjahr dankte. Den scheidenden Königen wurden traditionsgemäß Knackwurstketten anstelle der Königsketten überreicht. Der Erwachsenenkönig erhielt darüber hinaus den Königsorden.

Nach der Verabschiedung der Vorjahreskönige folgte unmittelbar die Proklamation der neuen Schützenkönige. Von den 25 Schützen, die sich am Königsschießen beteiligt hatten, hat Christian Schneider mit einem 37,4 Teiler1) den besten Königsschuss abgegeben und ist damit unser neuer Schützenkönig. Er verwies Wolfgang Friedl und Josef Wurdack auf die Plätze zwei und drei. Neuer Jungschützenkönig wurde Tobias Wedlich, vor Lukas Friedl. Wolfgang Friedl wünschte den neuen Königen eine schöne und erfolgreiche Amtszeit

Die rote Laterne für den schlechtesten Schuß auf die Königsscheibe erhielt Bernhard Friedl.

Bürgermeister Roland Grillmeier sagte aus eigenem Erleben in der Vergangenheit: „Jeder Schütze muss in seinem Leben einmal Schützenkönig gewesen sein, das gehört einfach dazu.“ Der Titel sei immer noch eine Ehre und eine ganz wichtige Erfahrung. Er dankte den scheidenden Königen und wünschte den neuen Amtsträgern viel Erfolg in der neuen Aufgabe.

Weitere Fotos ...

________________________________________
1) „Teiler“: Abweichung eines Schusses von der exakten Scheibenmitte in hundertstel Millimetern.