Gaujugendtag 2012

Hundsbach. Am Sonntag, den 04.11. fand im Schützenheim der SG Tell Hundsbach im Rahmen des Gaujugendtages die Siegerehrung des Gaujugendpokalschießens statt. Vor voll besetztem Haus überreichte der 1. Bürgermeister von Waldsassen Bernd Sommer die Pokale an die siegreichen Jungschützen.

Michelle Scharnagl von der Kgl priv. Schützengesellschaft Mitterteich wurde mit 706 Ringen Erste mit dem Luftgewehr in der Schülerklasse, Thomas Korol belegte mit 1375 Ringen den dritten Platz in der Jugendklasse.

Gewinner des Gaujugendpokals 2012

Die Ergebnisse im Detail: Gaujugendpokal 2012 | Shooty-Cup 2012 (Gauebene)

Zudem wurde die Gaujugendleitung für die kommenden 4 Jahre gewählt. Die Wahl fand unter der Leitung des Gauschützenmeisters Manfred Zölch, der 2. Bezirksjugendleiterin Monika Meier-Lechner und des 1. Schützenmeisters der gastgebenden Schützengeselleschaft Hundsbach, Uwe Friedrich, statt und erbrachte folgendes Ergebnis:

1. Gaujugendleiterin: Kerstin Weiß, Concordia Konnersreuth
2. Gaujugendleiterin: Sabrina Hößl, Andreas Hofer Fuchsmühl
1. Jugendsprecher:Daniel Meisel, Hubertus Wondreb
2. Jugendsprecher:Stefan Ernstberger, Tell Hundsbach
1. Jugendsprecherin:Ramona Thiermann, SG 1549 Tirschenreuth
2. Jugendsprecherin:Jaqueline Scharnagl, Kgl. priv. SG Mitterteich

Zuletzt einigte man sich auf die Austragungsorte von Gaujugendpokal und Shooty-Cup für 2013. Die Kgl. priv. Schützengesellschaft Mitterteich wird im kommenden Jahr eine von vier Wettkampfstätten für den Gaujugendpokal sein.

Doris Scharnagl wird deutsche Vizemeisterin

Doris Scharnagl und Petra Franke bei der Deutschen Meisterschaft erfolgreich

Doris Scharnagl gewinnt Silber, Petra Franke Bronze
 
Petra Franke und Doris Scharnagl
Bei den deutschen Behinderten-Meisterschaften im Sportschießen erreichten Doris Scharnagl (links) und Petra Franke Podestplätze. Scharnagl wurde Vizemeisterin und zudem Fünfte, Franke belegte Rang drei.
 Doris Scharnagl und Petra Franke haben erneut einen sehr erfolgreichen Wettkampf auf der Schießanlage in München-Hochbrück bestritten. Bei den deutschen Meisterschaften im Sportschießen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) belegten unsere beiden Schützinnen erneut Plätze auf dem Treppchen.

Doris Scharnagl startete in der Klasse "SH1 weiblich - P2.11". Mit 339 Ringen errang sie mit der Luftpistole den zweiten Platz. Nicht ganz so gut lief es mit der Freien Pistole in der Klasse "SH1 männlich/weiblich - P4.12". Hier belegte sie Rang 5.

Ähnlich erfolgreich war Petra Franke. Sie holte mit der Luftpistole mit 336 Ringen in der Klasse "allgemeine Behinderung weiblich - P2.A.11" den dritten Platz.

Weniger Glück hatte heuer unser dritter Teilnehmer Sebastian Zeitler. Er landete mit der Sportpistole in der Klasse "allgemeine Behinderung m/w - P3.A.12" mit 489 Ringen auf Platz 11.

 

 

 


 



  

Petra Franke holt Bayerntitel

Petra Franke holt Bayerntitel

Doris Scharnagl Zweite bei Behinderten-Meisterschaften im Sportschießen
 
Petra Franke und Doris Scharnagl
Bei den bayerischen Behinderten-Meisterschaften im Sportschießen erreichten Petra Franke (links) und Doris Scharnagl Podestplätze. Franke holte einen Titel und wurde zudem Dritte, Scharnagl belegte Rang zwei.
 Petra Franke, Doris Scharnagl und Sebastian Zeitler haben einen erfolgreichen Wettkampf auf der Schießanlage in München-Hochbrück hinter sich. Bei den bayerischen Meisterschaften im Sportschießen des Bayerischen Behindertensportverbandes (BVS) belegten unsere beiden Schützinnen Plätze auf dem Treppchen, Petra Franke gewann sogar einen Titel. Sebastian Zeitler erreichte Platz 5.

Um den Teilnehmern mit Handikap möglichst gleiche Voraussetzungen zu bieten, werden bei den Behinderten-Meisterschaften die Schützen in sogenannte Schadensklassen eingeteilt. Petra Franke startete in der Klasse "Allgemeine Behinderung Damen - P2.A.11". Mit 325 Ringen belegte sie mit der Luftpistole den dritten Platz. Noch besser lief es für sie mit der Freien Pistole. In der Klasse "Allgemeine Behinderung gemischte Klasse - P4.A.12" gewann sie mit 429 Ringen den bayerischen Meistertitel.

Ähnlich erfolgreich war Doris Scharnagl. Sie sicherte sich mit der Luftpistole in der Klasse "Allgemeine Behinderung Damen - P2.11" mit 331 Ringen den zweiten Platz. Nicht ganz so gut schnitt sie mit der Freien Pistole in der Klasse "Allgemeine Behinderung gemischte Klasse - P4.12" ab. Hier belegte sie mit 400 Ringen den vierten Rang.

Sebastian Zeitler errang mit 474 Ringen in der Disziplin Sportpistole einen sehr guten 5. Platz in der Klasse "Allgemeine Behinderung gemischte Klasse - P3.A.12".